You are here

Medikamente

Welche Medikamente muss ich nach der Nierentransplantation einnehmen?

Die entscheidenden Medikamente nach der Transplantation sind die Immunsuppressiva, die die Abwehrreaktion des Immunsystems unterdrücken, damit das transplantierte Organ nicht abgestoßen wird.

Zusätzlich können – je nach individuellem Verlauf – auch weitere Arzneimittel erforderlich werden, z. B. Antibiotika bei Infektionen oder blutdrucksenkende Substanzen bei Bluthochdruck.

Nehmen Sie alle Medikamente genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Am besten halten Sie die genauen Angaben für die tägliche Einnahme schriftlich fest und führen sie immer bei sich.

Denken Sie immer daran: Die Einnahme zu einem anderen Zeitpunkt als dem vorgeschriebenen sowie die Einnahme einer abweichenden Dosis gehören zu den häufigen Ursachen für ein Versagen des transplantierten Organs.

 

Zusätzlich dürfen niemals andere Arzneimittel eigenmächtig eingenommen werden, nicht einmal eine vermeintlich harmlose Kopfschmerztablette.

Die Folgen für die neue Niere können fatal sein. Besprechen Sie daher jede, aber auch wirklich jede Medikamenteneinnahme – dies betrifft auch nicht verschreibungspflichtige, homöopathische und pflanzliche Mittel – mit Ihrem Arzt.